youpila_babymassage_550x330_1
youpila_babymassage_550x330_3
youpila_babymassage_550x330_2

 DER NÄCHSTE KURS STARTET AM 18. Mai 2018

»Babymassage ist kein Trend.

Vielmehr ist sie eine alte Kunst.«

(Vimala Schneider McClure)

Die Babymassage nach dem Konzept „Berührung mit Respekt®“* basiert auf den Elementen der indischen und der schwedischen Massage. Ebenso haben bestimmte Griffe und Übungen ihren Ursprung in der Reflexzonenmassage sowie im Yoga. Babys haben ein ganz besonderes Bedürfnis nach Berührung, denn durch sie erfahren und begreifen sie sich und ihre Welt. Die Wohlfühlmassage schafft Zeit und Raum um eine vertrauensvolle und entspannte Nähe zu erleben. Die Bedürfnisse des Kindes stehen hierbei im Mittelpunkt und werden jederzeit wahrgenommen und respektiert.
Auf Wunsch bieten wir übrigens auch Einzelanleitungen zuhause an.

 

Die Babymassage bietet folgende Vorteile:

  • Stärkung der Eltern-Kind-Bindung
  • Wohltuende Entspannung für Babys und Eltern
  • Unterstützung der Gesundheit und Entwicklung des Babys:
    – die Durchblutung wird angeregt
    – Blähungen und Koliken werden gemildert
    – die Entwicklung des Körpergefühls wird positiv gestärkt
    – ein besseres Schlafverhalten wird unterstützt
  • Austausch mit anderen Eltern

»Berührung ist die Wurzel.«

(Frédérick Leboyer)

Babymassage „Berührung mit Respekt®“* richtet sich an Mamas und ihre Babys nach der Zeit des Wochenbetts. In kleiner und vertrauter Runde vermitteln wir die Massagetechniken anhand einer Babypuppe. Wir leiten die Griffe so an, dass sie auch zuhause gut umgesetzt werden können. Bei jedem Treffen wird die Massage um weitere Aspekte erweitert. So erklären wir die Bewusstseinszustände von Babys und zeigen auf, wie man lernt, den geeignete Zeitpunkt für die Massage einzuschätzen. Zudem werden in diesem Kurs durch Krabbel- und Singspiele wichtige spielerische Impulse gesetzt.

 

Es wird benötigt:

  • dünne und bequeme Kleidung für die Mamas
  • ein großes Handtuch sowie eine wasserundurchlässige Wickelunterlage
  • geruchsneutrales Öl (z.B. Mandelöl)

*Quelle: Ein Prinzip der DGBM e. V.